Das Klimateam

Herzlich Willkommen beim Klimateam Stadt und Bauen! 

Schön, dass Sie vorbeischauen! Gerne nutzen wir hier die Gelegenheit, Ihnen unser Team und unsere Projekte vorzustellen. Wir sind aktuell eine sehr bunt gemischte Gruppe von interessierten Bürgern, Vertretern der Umweltverbände und der politischen Fraktionen. Sie sind interessiert an Klimaschutz und Stadtentwicklung, haben konkrete Ideen und/oder freuen sich über einen konstruktiven Austausch? Dann sind Sie herzlich willkommen - wir freuen uns jederzeit über eine Verstärkung des Teams!

UNSERE SPRECHERIN UND UNSER SPRECHER

Mein Wunsch ist es, dass Buchholz auch in Zukunft ein lebenswerter Ort bleibt und in seiner Entwicklung die Bedürfnisse von Mensch, Natur und Klima gleichermaßen berücksichtigt. Dieses Ziel hoffe ich mit dem Team Stadt und Bauen unterstützen zu können.

Michaela Lorscheider, Dipl.Ing Architektur

Ich sehe den Klimabeirat und das Klimateam als vielversprechende Möglichkeit, Einfluss zu nehmen auf eine zukunftsorientierte Stadtentwicklung in Buchholz - gemeinsam und engagiert als Bürger, im konstruktiven Dialog mit Politik und Verwaltung. Buchholz klimaneutral, ein „dickes Brett“ - packen wir’s an!

Christian Decker, Dipl.-Ing. Architekt / Stadtplaner

 
 

In unserem Team engagieren sich aktuell zehn Mitglieder. Zu uns gehören Jan Bauer, Elisabeth Bischoff, Cornelia Cornels-Selke, Christian Decker, Michaela Lorscheider, Herbert Maliers, Steffi Menge, Martin Natorp, Ingrid Rudolph und Christoph Selke. Wir sind engagierte Bürger aus unterschiedlichen Berufsgruppen (darunter (ehem.) Lehrer, Architekt*innen und Stadtplaner*innen), Vertretern/innen der Kommunal- und Kreispolitik sowie der Umweltverbände (Greenpeace, BUND) und der Wirtschaftsbetriebe in Buchholz. Einzelne sind engagiert in der Fridays sowie Parents For Future-Bewegung, als Spezialist/innen für Bauklima und Energieberatung sowie Selbständige und Engagierte im Kulturbereich. Sprecherin unseres Klimateams ist Michaela Lorscheider. Christian Decker ist ihr Stellvertreter. Beide engagieren sich damit auch im Klimabeirat der Stadt Buchholz.

Als frisch gegründetes und interdisziplinäres Team verfolgen wir gemeinsam das Ziel, für Buchholz anhand konkreter Maßnahmen (auch) in der Stadtentwicklung baldmöglichst die Klimaneutralität zu erreichen. Dabei setzen wir uns mit den großen Themen (Baugesetzgebung, Fördermaßnahmen etc.) auseinander, insbesondere aber mit vor Ort konkret umsetzbaren Maßnahmen. Erste Schwerpunkte entwickeln sich bei den Themen Gebäudesanierung, Gebäudebegrünung, Gestaltung der öffentlichen Freiräume (Stadtgrün), Baumschutz und Begleitung laufender Bebauungsplan- und Baugenehmigungsverfahren. Angesichts der Vielzahl möglicher Themen müssen wir uns aktuell noch sortieren.
Wir wollen grundsätzlich klären, anhand welcher Instrumente „Klimaneutralität“ in der Stadtentwicklung und beim Bauen in Buchholz erreicht werden kann. Was bedeutet Klimaneutralität für den Bausektor? Welche Referenzbeispiele gibt es, die wir für hiesige Projekte heranziehen können?
Zudem wollen wir die Entwicklung eines Klimaschutzkonzeptes konstruktiv unterstützen. Politik und Verwaltung wollen wir in der Bauplanungs- und Genehmigungspraxis kritisch begleiten. Wir möchten uns mit den anderen Klimateams und weiteren Interessengruppen vernetzen und gemeinsame Aktionen planen. Und nicht zuletzt ist das Ziel des Klimateams, die Buchholzer*innen über ihre Möglichkeiten informieren, wie jede*r Einzelne zuhause etwas bewirken kann: sei es bei der Gartengestaltung, der Hausbegrünung oder der Gebäudesanierung. Durch unsere Tätigkeit möchten wir die Stadtgesellschaft ansprechen, motivieren und zum Mitmachen anregen.

Unser Arbeitsschwerpunkt lag zunächst in der Recherche zu fachlichen Themen rund um das nachhaltige Bauen und zu geeigneten Fachexperten, die uns bei den Themen der Buchholzer Stadtentwicklung beraten könnten. Darüber hinaus arbeiten wir auch an unserer Selbstorganisation als Team und unseren künftigen Themenschwerpunkten. Aktuell prüfen wir die laufenden B-Plan-Verfahren, erarbeiten Anträge an den Stadtentwicklungsausschuss für konkrete Einzelmaßnahmen (u.a. Dachbegrünung), bereiten eine gemeinsame Plakataktion der Klimateams vor und setzen uns mit der Buchholzer Baumschutzsatzung auseinander, mit dem Ziel, deren Akzeptanz zu verbessern.

Unsere aktuellen Projekte:
• Recherche zu nachhaltigem Bauen, Modellquartieren, Energiestandards sowie Dach- und Fassadenbegrünung
• Recherche zum nachhaltigen Bauen kommunaler Funktionsgebäude (z.B. Feuerwachen)
• Klimaschutzmaßnahmen im Wohnungsbau
• Ansprache von / Vernetzung mit Fachexperten und Beratern
• Unterstützung der Verwaltung bei der Konstituierung des Klimabeirates

Wir treffen uns ca. alle drei Wochen von 19:30-22:00Uhr. Die Treffen finden wegen Corona derzeit noch via Videokonferenz (BigBlueButton) statt.

Haben Sie Lust mitzumachen, Fragen oder Vorschläge? Dann schreiben Sie uns gerne über das Kontaktformular. Werden Sie Teil unseres Klimateams. Wir freuen uns!